Architektur
 
Bau Lexikon
 
Pendeltorbeschläge

Pendeltore

Pendeltore kommen u.a. im Gewerbe- oder Industriebau vor. Pendeltore bestehen aus schwingende Torflügeln, welche in beiden Richtungen schwingen. Je nach Verkehrsaufkommen öffnen oder schließen sich die Pendeltore. Damit die Flügel stabil sind, benötigt man widerstandsfähiges Material. In der Regel kommen hierfür Materialien wie PVC oder ähnliche Materialien zum Einsatz.

Dabei sind die Tore bereits montiert. Man muss diese nur noch in der Öffnung anbringen. Es ist ratsam, dass der Anwender auf die Größe achtet. Sie sollte doppelt so breit sein und zudem einen halben Meter höher als die Transportware.

Damit der obere und untere Beschlag befestigt werden, muss der Anwender in der Türöffnung seitliche Zargen anbringen. In den Beschlägen werden anschließend die Pendeltore eingesetzt. Diese beinhalten ein seitliches Stahlprofil, wohingegen der obere Beschlag einen Federschließer (welcher dafür zuständig ist, dass das Schließen automatisch von statten geht) beinhaltet.

Pendeltorbeschläge sind in vielen Ausführungen am oberen Ende des Flügels angebracht. Ebenso sind Pendeltorbeschläge oftmals am unteren Ende des Flügels, zur Regulierung der Höhe angebracht.
   
Impressum